Hilfsnavigation
Sprache 


Seiteninhalt

Naturschutzförderrichtlinie

Leistungsbeschreibung

Grundlage für die Förderung von Naturschutzmaßnahmen der im Landkreis Hameln-Pyrmont aktiven anerkannten Naturschutzverbände bilden die vom Kreistag 1995 beschlossenen und im Jahre 2000 ergänzten Naturschutz-Förderrichtlinien (NFR).

Diese Richtlinien sehen einerseits eine Bezuschussung der Aufwendungen der Naturschutzverbände für Naturschutz-Flächenanpachtungen bis zu einer Höhe von 100 Prozent vor. Andererseits ermöglichen die NFR eine Förderung der Sachkosten in Höhe von bis zu 90 Prozent für projektbezogene Naturschutzmaßnahmen der anerkannten Naturschutzverbände.

Auf dieser Grundlage werden derzeitig im Landkreis Hameln-Pyrmont die Aufwendungen der Naturschutzverbände für die Anpachtung und Pflege von 46 Pachtgebieten mit einer Gesamtgröße von rund 42 Hektar mit jährlich rund 6.300 € gefördert. Weiterhin werden im Schnitt jährlich rund 2.500 € Sachleistungen investiert, um projektbezogene Naturschutzmaßnahmen der anerkannten Naturschutzverbände, wie zum Beispiel die Anlage von Streuobstwiesen, den Kauf von Pflegegeräten und Nisthilfen oder die Anlage von Feuchtbiotopen zu fördern.

Weitere Informationen

Förderrichtlinie Naturschutzmaßnahmen