Hilfsnavigation
Sprache 


Seiteninhalt

Tierkörperbeseitigung

Leistungsbeschreibung

Tote Haustiere und bestimmte Abfälle tierischer Herkunft, wie z. B. Schlachtabfälle oder Speisereste aus Restaurants oder Großküchen, müssen ordnungsgemäß entsorgt werden.

Die unschädliche Beseitigung dieser Tierkörper und Abfälle ist ein wichtiger Bestandteil der Tierseuchenbekämpfung. Nur durch eine effektive Behandlung ist es möglich, erkannte oder nicht erkannte Erreger von Krankheiten in Tierkörpern oder deren Teile unschädlich zu machen.

Daher müssen tote Tiere einer ordnungsgemäßen Beseitigung einem Spezialbetrieb zugeführt werden.

Auch Schlachtabfälle sowie Küchen- und Speiseabfälle aus der Gastronomie und Großküchen, die tierische Teile (z. B. Fleischreste, Wurst) enthalten, unterliegen der gesetzlich geregelten Beseitigung.

Tote Haustiere gehören auf keinen Fall in die Biotonne oder auf den Kompost.

Wenn Sie über ein eigenes Grundstück verfügen und dieses nicht in einem Wassereinzugsgebiet liegt, dürfen Sie Ihr Heimtier auch auf Ihrem Grundstück vergraben. Der Tierkörper muss dabei von einer mindestens 50 cm dicken Erdschicht bedeckt sein.

Sie haben ein totes Haustier gefunden? Befindet sich das Tier auf Ihrem eigenen Grundstück, haben Sie als Grundstückseigentümer das Tier zu entsorgen. Befindet sich das Tier im öffentlichen Verkehrsraum, wenden Sie sich bitte an die örtliche Ordnungsbehörde.

An wen muss ich mich wenden?

Zuständig ist das Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamt Ihres Landkreises bzw. Ihrer kreisfreien Stadt.

Für die Abholung der Falltiere wenden Sie sich bitte an die Firma:

Rendac Icker GmbH & Co KG
Engterstraße 101
49191 BELM-ICKER

Fax 05468-77919

Automatische Telefonanmeldung (VRS): Tel 0800-7793333

Öffnungszeiten Helpdesk: Montag bis Freitag von 6:00 bis 18:00 Uhr

Email: kundenservice@rendac.de

Anmeldung / Abholung von Tierkörpern und tierischen Nebenprodukten

Tierkörper können auf unterschiedliche Weise angemeldet werden: über das Internet oder mit dem Telefon.

  • Meldung über das Internet

Für die Internetmeldung müssen Sie sich auf der Internetseite www.rendac.de einloggen und im Menü den Punkt "Neue Meldung" auswählen. Nun erscheinen nacheinander verschiedene Dropdown-Listen, mit denen Sie die betreffende Ladestelle und Tierart angeben können. (Klicken Sie einfach rechts auf den Pfeil!)

Zum Abschließen der Meldung klicken Sie auf "Absenden".

  • Meldung mit dem Telefon 

Außerdem setzt die Firma Rendac eine automatische telefonische Auftragsannahme ein (VRS = Voice Response System). Dabei wird die Telefontastatur genutzt, um die automatischen Abfragen zu beantworten.

Unter der kostenlosen Telefonnummer 0800-7793333 können Sie 7 Tage die Woche rund um die Uhr Tierkörper melden. Folgen Sie einfach der Ansage und nutzen Sie Ihre Telefontastatur, um die automatischen Abfragen zu beantworten.

Welche Gebühren fallen an?

Wenn tote Heimtiere in Spezialbetrieben entsorgt werden, fallen Kosten an, die vom Tierbesitzer zu tragen sind.

Rechtsgrundlage

  • Verordnung (EG) Nr. 1069/2009

Bemerkungen

Text überprüft durch das Niedersächsische Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft, Verbraucherschutz und Landesentwicklung, aktualisiert am 29.03.2011