Hilfsnavigation
Sprache 


Seiteninhalt

Landschaftspflege

Leistungsbeschreibung

Insbesondere wird der Erhalt, die Pflege und die Entwicklung von Kalk-Halb-Trockenrasen oder Feuchtwiesen, die Neuanlage oder Instandsetzung von Streuobstwiesen und Feldhecken, die Pflege von Kopfweiden oder die Anlage von Ackerrandstreifen und Gewässerrandstreifen finanziell gefördert.

im Rahmen des Heckenschutz- und Anpflanzungsprogramms können weiterhin Zuschüsse zu Pflanzgut- und Materialkosten für die Anlage von Streuobstwiesen, Feldhecken, Baumreihen oder auch zur Kopfweidenpflege beantragt werden. Der Antrag kann formlos unter Angabe der Gemarkung, Flur, Flurstücksnummer bei der Unteren Naturschutzbehörde gestellt werden.

Weitere Informationen

Niedersächsischen Ministerium für Umwelt, Energie und Klimaschutz: