Hilfsnavigation
Sprache 


Seiteninhalt
01.04.2020

Regelungen zur Erteilung oder Verlängerung von Aufenthaltstiteln für die Dauer der Schließung

Für die Dauer der Schließung ist eine Erteilung oder Verlängerung von Aufenthaltstiteln auf einem amtlichen Vordruck in unserem Dienstgebäude nicht möglich. Vorerst finden folgende Regelungen Anwendung:

  • Personen, deren Aufenthaltserlaubnis oder Fiktionsbescheinigung zwischen dem 01.04.2020 und dem 30.06.2020 abläuft, erhalten einen geeigneten Nachweis über den ordnungsgemäßen Aufenthaltsstatus per Post zugeschickt.
  • Duldungen und Aufenthaltsgestattungen, die zwischen dem 01.04.2020 und dem 30.06.2020 ablaufen, werden verlängert und ebenfalls per Post zugesandt.
  • Personen, die sich zu touristischen Zwecken (mit Visum oder visumsfrei) im Landkreis Hameln-Pyrmont (ausgenommen Stadt Hameln) aufhalten und nachweislich an der Ausreise gehindert sind, nehmen bitte telefonisch oder per Email Kontakt zum Amt für Zuwanderung auf.

Alle anderen Angelegenheiten können – soweit möglich – telefonisch, per Post oder per E-Mail bearbeitet werden. Während der Schließung können keine amtlichen Dokumente ausgestellt werden, die nach einer Ausreise eine spätere Wiedereinreise nach Deutschland ermöglichen. Von Auslandsaufenthalten raten wir bis auf weiteres grundsätzlich ab.

Neue Termine werden derzeit nicht vereinbart.

Telefonisch sind wir zu folgenden Zeiten für Sie da

  • Montag bis Donnerstag von 8:00 bis 16.00 Uhr
  • Freitag von 8:00 bis 12:30 Uhr