Hilfsnavigation
Sprache 


Seiteninhalt
12.02.2021

Lockdown-Verlängerung - Folgen für die KAW

Die beschlossene Verlängerung des Corona-Lockdowns bis zum 07. März 2021 hat wie folgt Auswirkungen auf das Angebot der KreisAbfallWirtschaft (KAW) und die Dienstleistungen im Zuge der Abfallentsorgung im Landkreis:

Auf Grund der gegenwärtigen behördlichen Auflagen zur maximal möglichen Kontaktvermeidung fällt die Sammlung von Altpapier und Kartonagen durch Feuerwehren und Vereine bis Ende März aus. Die KAW legt in den betroffenen Bereichen Sonderschichten ein und unterstützt die langjährigen Sammelpartner wie zuvor auch schon. Nachfolgend eine Übersicht über die betroffenen Ortschaften und die neuen Sammeltermine:

Die Corona-Auflagen bewirken auch den Ausfall der noch anstehenden Schadstoffsammlungen im Februar. Dies betrifft folgende Annahmetermine:

Ort

Termin

Aerzen  

18.02.2021

Bad Münder

15.02.2021

Bad Pyrmont

19.02.2021

Emmerthal

17.02.2021

Lauenstein

16.02.2021

Zum derzeitigen Planungsstand geht die KAW davon aus, die Schadstoffsammlungen im März durchführen zu können. Die für den 06. März 2021 geplante Annahme in Hameln wird nun auf Samstag, den 13. März 2021 verschoben.

Ort

Termin

Uhrzeit

Aerzen  

18.03.2021

16.30-18.00 Uhr

Bad Münder

15.03.2021

16.00-18.00 Uhr

Bad Pyrmont

19.03.2021

14.00-16.00 Uhr

Emmerthal

17.03.2021

16.30-18.00 Uhr

Lauenstein

16.03.2021

16.00-18.00 Uhr

Hessisch Oldendorf

12.03.2021

14.00-16.00 Uhr

Hameln

13.03.2021

10.00-12.00 Uhr

Nach den umfangreichen Räum-und Verkehrssicherungsmaßnahmen sind ab der kommenden Woche wieder Anlieferungen auf dem Entsorgungspark Hameln möglich.

Aus Gründen der Kontaktminimierung im Zuge des Corona-Lockdowns soll dies für Privatanlieferungen aber weiterhin nur nach vorheriger telefonischer Anmeldung möglich sein. Anliefernde ohne vorherige Terminzusage müssen leider abgewiesen werden. Terminanfragen können per Telefon unter 05151–9561-30 und -36 gestellt werden.

Die Kunden des Entsorgungsparks werden gebeten, eine FFP2- oder medizinische Maske zu tragen.

Die Kompostplätze in Aerzen, Bad Münder, Bad Pyrmont, Emmerthal, Hessisch Oldendorf und Lauenstein bleiben bis auf weiteres geschlossen. In dringenden Fällen können Kunden nach vorheriger Terminvergabe auf den Kompostplatz in Hameln ausweichen.

Die Annahmemöglichkeit für Gewerbegrünschnitt auf dem Kompostplatz in Bad Pyrmont entfällt weiterhin. Auch hier steht alternativ der Kompostplatz in Hameln zu den gewohnten Gewerbeöffnungszeiten zur Verfügung.

Der Kundenservice der KAW in der Ohsener Straße in Hameln ist für Besucher mit vorheriger Terminvergabe geöffnet. Eine telefonische Anmeldung ist unter der Durchwahl 05151/9561-0 möglich.  Auch hier gilt: Das Betreten des Betriebsgebäudes ist nur mit FFP2- oder medizinischer Maske gestattet.

Die KAW bittet   weiterhin darum, vorrangig telefonisch oder auf elektronischem Weg Kontakt aufzunehmen. Der Kundenservice ist weiterhin zu den bekannten Öffnungszeiten montags bis donnerstags von 07.30 bis 17.00 Uhr und freitags von 07.30 bis 16.00 Uhr telefonisch unter 05151/9561-0, -30 und  -36 oder per Mail unter kundenservice@kaw-hameln.de zu erreichen.

Die weitere Entwicklung der Auswirkungen der Corona-Auflagen auf die Abfallentsorgung können fortlaufend und aktuell auf der KAW-Homepage unter: https://kaw.hameln-pyrmont.de verfolgt werden. Fragen beantwortet der Kundenservice der KAW telefonisch unter (05151) 9561-30 /-36. 

Sämtliche Änderungen und neue Termine für die Altpapierabfuhr sind online im Abfuhrterminmodul unter https://kaw.hameln-pyrmont.de/Online_Dienste/Abfuhrtermineabrufbar. Kunden, die die KAW-E-Mailterminbenachrichtigung abonniert haben, erhalten automatisch den aktuellen Termin.