Hilfsnavigation
Sprache 


Seiteninhalt
26.02.2021

Informationsschreiben zur Corona-Impfung

Alle über 80-jährigen Bürgerinnen und Bürger im Landkreis Hameln-Pyrmont werden im Laufe der nächsten Tage ein Informationsschreiben zu den Corona-Impfungen erhalten. Dieses Schreiben wurde in Absprache mit dem Oberbürgermeister bzw. den Bürgermeistern der kreisangehörigen Städte und Gemeinden vom Landkreis Hameln-Pyrmont erstellt.

Der Versand wird direkt aus den acht Rathäusern an die betroffenen Menschen im Landkreis erfolgen, um sicherzustellen, dass aufgrund der dort geführten Melderegister auch alle gemeldeten über 80Jährigen erreicht werden.

Dabei lässt sich allerdings nicht vermeiden, dass auch Menschen einen Brief erhalten, die bereits geimpft sind oder sich für einen Impftermin angemeldet haben.

„Uns ist es wichtig, dass die Impfberechtigten im Landkreis darüber informiert werden, wo und wie sie einen Impftermin erhalten können. Da nun erfreulicherweise kurzfristig in den kommenden Wochen deutlich mehr Impfstoff zur Verfügung stehen wird, als bisher angekündigt war, ist dies der richtige Moment, um die Impfberechtigten bei der Vereinbarung eines Termins zu unterstützen“, begründet Landrat Dirk Adomat dieses Vorgehen.

Der Brief des Landkreises und der Städte und Gemeinden informiert darüber, wo und wie ein Termin für die Corona-Impfung vereinbart werden kann und welche Angaben dafür nötig sind. Zudem wird der Senioren- und Pflegestützpunkt des Landkreises Hameln-Pyrmont den über 80-Jährigen bei der Organisation des Impftermins unterstützen, sofern Hilfe benötigt wird.