Hilfsnavigation
Sprache 


Seiteninhalt
11.06.2020

Eugen-Reintjes-Schule produziert Faceshields

Nachdem die Eugen-Reintjes-Schule (ERS) zunächst für Hamelner Ärzte und medizinisches Personal sogenannte Faceshields, also Gesichtsschilder als Spuckschutz, produziert hatte, wurde auch die Kreisverwaltung hellhörig und hat nachgefragt, ob denn auch das Kreishaus eine Lieferung bekommen könne. Pünktlich zur Öffnung der Kreisverwaltung wurden dann 200 Stück für die Mitarbeitenden hergestellt und geliefert. 

Der Spuckschutz wurde ehrenamtlich in „Heimarbeit“ am Wochenende von den Lehrern der ERS produziert.  Bislang wurden auf Anfrage  insgesamt 500 dieser Faceshields hergestellt.

In der Kreisverwaltung werden die Faceshields als Alternative zum Mund-Nasen-Schutz angeboten.

Dank der technischen Ausstattung und des nötigen Know-Hows des Kollegiums der ERS trägt diese Produktion zur Gesunderhaltung während der anhaltenden Corona-Pandemie bei.