Hilfsnavigation
Sprache 


Seiteninhalt
08.07.2021

Dialogmobil »Herausforderung Fachkräftesicherung« macht Station im Landkreis Hameln-Pyrmont

  • Betriebe sind zur Projektvorstellung eingeladen
  • Noch Plätze in aus ESF-Mitteln geförderten Projekt frei

Am 16. Juli macht das Dialogmobil „Herausforderung Fachkräftesicherung“ Station bei der Steinmann Bau GmbH in Emmerthal, Industriestraße 6.  Karl- Wilhelm Steinmann, Inhaber des gleichnamigen Unternehmens und im Ehrenamt unter anderem als Präsident der Handwerkskammer Hannover engagiert, liegt das Projekt „Herausforderung Fachkräftesicherung - durch Weiterbildung Kompetenzen stärken - Zukunft sichern“ sehr am Herzen: „Das Thema Fachkräftesicherung betrifft alle Branchen. Der Fokus des Projekts trifft mit der Entwicklung maßgeschneiderter Weiterbildungsmaßnahmen den Puls der Zeit“, unterstreicht Steinmann die grundsätzliche Relevanz. „Im Rahmen des Projekts haben Betriebe die Chance, sich aktiv, mit geringem finanziellen Aufwand und mit unmittelbar positiven Effekten für Ihre Unternehmen auseinanderzusetzen. Gerade im ländlichen Raum können wir uns mit dem Thema gar nicht intensiv genug beschäftigen“, wirbt Steinmann für die Teilnahme.

Wie das Angebot funktioniert und welche Vorteile es den Betrieben bietet, stellen Mitarbeiterinnen der Handwerkskammer Hannover Projekt- und Servicegesellschaft mbH unter Berücksichtigung der aktuellen Corona-Regeln vor: bei Getränken und einem Imbiss, je nach Wetterlage auf dem Hof oder in der Halle des Bauunternehmens.  

Inhaber*innen kleiner und mittelständischer Betriebe aus allen Wirtschaftsbereichen sind eingeladen, sich in der Zeit von 11 bis 13 Uhr zu informieren und Fragen zu stellen. Hierbei ist stetiges Kommen und Gehen möglich. Interessentinnen und Interessenten bitte wir um Anmeldung unter www.hwk-psg.de/hfs .

Informationen rund um das Projekt können Sie auch im Rahmen einer kostenlosen, digitalen Informationsveranstaltung erhalten. Alle Informationen und Termine dazu finden Sie ebenfalls unter www.hwk-psg.de/hfs .

Über das Projekt

Bei „Herausforderung Fachkräftesicherung- durch Weiterbildung Kompetenzen stärken - Zukunft sichern“ erhalten bis zu 15 Betriebe ein maßgeschneidertes Weiterbildungsbildungspaket. Unter professioneller Leitung erarbeiten sie gemeinsam im Workshop ihren aktuellen Weiterbildungsbedarf. Anschließend werden bis zu acht Pilotqualifizierungen umgesetzt. Egal ob Digitalisierung der Buchhaltung, effizientere Besprechungen oder eine bessere Betriebsorganisation: Die Betriebe bestimmen selbst im Konsens miteinander Inhalt, Dauer, Schulungsort und weitere Rahmenbedingungen des Weiterbildungspakets. Das Projekt wird aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF‐Fonds) unterstützt. Das Dialogmobil soll kleine und mittelständische Betriebe auf das Projekt aufmerksam machen und als Teilnehmende gewinnen.

Über die Handwerkskammer Hannover Projekt- und Servicegesellschaft mbH (PSG)

Die PSG ist eine hundertprozentige Tochter der Handwerkskammer Hannover. 2002 gegründet plant und realisiert die PSG Entwicklungs-, Beratungs- und Qualifizierungsleistungen zugunsten von Handwerksbetrieben und anderen KMU und deren Mitarbeiter*innen. Außerdem betreibt die PSG das 2009 errichtete Tagungszentrum der Handwerkskammer Hannover und sorgt für Übernachtungs- und Verpflegungsleistungen in der überbetrieblichen Ausbildung. Geschäftsführer sind Peter Karst, zugleich Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Hannover, und Dipl.-Hdl. Joachim Hoffmeyer.

Die Handwerkskammer Hannover freut sich, Sie am 16. Juli in Emmerthal zur Berichterstattung begrüßen zu dürfen - und über eine kurze Rückmeldung bis Montag, 13. Juli. 

Kontakt:
Caren Beckers
Mobil: 0176 85 60 5884
Fax: 05131 7007-750
E-Mail: dialog@hwk-psg.de
Handwerkskammer Hannover
Projekt- und Servicegesellschaft mbH (PSG)
Seeweg 4
30827 Garbsen