Hilfsnavigation
Sprache 


Seiteninhalt
28.06.2021

Abendliches Impfangebot

Ab sofort werden im Hamelner Impfzentrum (IZ) anfallende Restdosen direkt an impfwillige Bürgerinnen und Bürger abgegeben.

Bislang hat das IZ diese Dosen, die sich aus dem täglichen Impfbetrieb ergeben, ausschließlich an berechtigte Gruppen abgeben.

Mit Wegfall der Impfpriorisierung ist nun eine Abgabe an impfberechtigte Personen ab 18 Jahre ohne vorherige Anmeldung möglich.

Interessierte können sich montags bis freitags um 20:30 Uhr am Eingang des Impfzentrums in Hameln, Reimerdeskamp 56, beim Sicherheitsdienst melden. Es können bis zu 5 Personen angenommen werden und zwar in der Reihenfolge des Erscheinens.

Mitzubringen sind ein amtlicher Personalausweis sowie der Impfpass. Impfwillige sollten gesund sein und dürfen in den letzten zwei Wochen keinerlei Impfung erhalten haben. Wer nicht im Besitz eines Impfpasses ist bekommt im Anschluss an die Impfung ein Impfbescheinigung im IZ ausgehändigt. Diese Ersatz-Bescheinigung kann durch das IZ im Nachgang nicht in einen Impfpass übertragen werden.

„Wir bitten um Verständnis dafür, dass durch dieses Angebot kein Anspruch auf eine Impfung entsteht, da sich die Anzahl der Restdosen immer erst kurzfristig, also praktisch kurz vor Feierabend, herausstellt“, betont Wolfgang Sauer, Leiter des IZ, „und auch beim Impfstoff besteht kein Wahlrecht.“