Hilfsnavigation
Sprache 


Seiteninhalt

Regionale Entwicklungskooperation Weserbergland plus (REK plus)

Stärke durch Kooperation. Dieses war eine der zentralen Zielvorstellungen, mit denen sich die Landkreise Hameln-Pyrmont, Holzminden und Schaumburg bereits 1999 unter der Bezeichnung „Weserberglandregion“ zusammen gefunden haben, um kreisübergreifend eine gemeinsame Strategie für die künftige Entwicklung des Weserberglandes zu erarbeiten.

Mit dem Beitritt des Landkreises Nienburg/Weser zur Regionalen Entwicklungskooperation im Jahre 2006 wurde mit der Regionalkonferenz am 04.09.2006 in Nienburg offiziell die „Regionale Entwicklungskooperation Weserbergland plus“ gegründet und die Fortschreibung des Regionalen Entwicklungskonzeptes für den Zeitraum 2007 – 2013 präsentiert und verabschiedet.

Fünfzehn Jahre nach Beginn der Zusammenarbeit und fast zehn Jahre nach dem Beitritt des Landkreises Nienburg/Weser liegt nunmehr die zweite Fortschreibung des Regionalen Entwicklungskonzeptes für den Zeitraum 2015 – 2020 vor.

Diese enthält nicht nur die Fortschreibung bereits erfolgreich durchgeführter Aktivitäten und Projekte, sondern auch einen selbstkritischen Rückblick auf das Geleistete. Vor allem aber umfasst die Fortschreibung eine Reihe konkreter Vorhaben, die in den kommenden Jahren weitere wichtige Schritte in der gemeinsamen Entwicklung ermöglichen werden.

Nähere Informationen erhalten Sie auf den Seiten der Weserbergland Region.  

Eine Druckfassung der

Fortschreibung 2015 - 2020 (PDF, 2,5 MB)

können Sie in der Geschäftsstelle der REK Weserbergland plus anfordern.